Wiederaufnahme des Schießbetriebs

am 9. Juni

Liebe Schützinnen und Schützen,
nach langem Warten dürfen wir ab 9. Juni endlich wieder das Training aufnehmen.
Wie das gesamte öffentliche Leben, ist die Durchführung aber mit Auflagen verbunden. Diese sind in den folgenden Punkten zusammengefasst:

Ablauf

  • Da Aufgrund der Abstandsregeln nicht alle Stände belegt werden können, beginnt der Schießabend bereits um 18:00 Uhr.
  • Wie überall gilt beim betreten/durchqueren der Räumlichkeiten die Maskenpflicht! Ausgenommen ist die Ausübung des Sports im Stand.
  • Alle Teilnehmer müssen sich in eine Liste eintragen (mit Kontaktdaten). Dazu bitte gleich zu beginn bei der Schießaufsicht im Schützenheim melden. Bei gemeinsamen Haushalten ist die Abstandsregel lockerer, daher wär es gut gleich in diesen Gruppen zu kommen.
  • Der Aufenthalt im Schützenheim ist nicht gestattet, gewartet werden muss beim Janser im kleinen Saal. (mit etwas Optimismus läuft dort dann auch schon eine Anzeige auf dem Fernseher)
  • Die Schießaufsichten holen die Schützen gemäß der Teilnehmerliste vom kleine Saal ab.
  • Schießzeit ist auf 45 Minuten beschränkt. Somit soll trotz geringerer Standzahl allen ein Training ermöglicht werden. Für längere Wartezeiten oder ein Vertrösten bitten wir um Verständnis.
  • Der Schießbetrieb ist nach 22 Uhr einzustellen, auch weil die Gastwirtschaft um diese Zeit ihre Räume schließen muss.


Verhaltensregeln

  • 1,5 m Abstand zu anderen Personen einhalten
  • Mund-Nasen-Bedeckung tragen
  • Verzichten auf Umarmungen und Händeschütteln
  • Mund/Nase bei Husten oder Niesen abdecken (Niesetikette)
  • Regelmäßiges Händewaschen/-desinfizieren
  • Bei grippeähnlichen Symptomen der Veranstaltung fernbleiben und einen Arzt aufsuchen


Wir freuen uns trotz der Auflagen das wir wieder schießen dürfen und über jeden, der das Angebot warnehmen will.
Eure Vorstandschaft


Schützenkönige 2020